KONZERT

CrossNova-Ensemble „Neue Alte Weisen“

Beginn:

Sonntag, 20.09.2015 | 20:00

KONZERT

Sabine Nova (Violine)
Hubert Kerschbaumer (Klarinette)
Leonard Eröd (Fagott)
Rainer Nova (Klavier)  

Kammermusik zwischen Klassik, Folklore und Avant­garde. Ein Salz­burger Volkslied, eingebettet in afrikanische Rhyth­men und arabische Skalen, ein uraltes Wienerlied, das sich aus einem noch älteren Grammophon quetscht oder die oberösterreichische Landeshymne auf Tuch­fühlung mit Blues und Funk.

Das CrossNova-Ensemble: inspiriert von verschiedenen zeit­genössischen Strömun­gen, jedoch fest in der klassisch-europäischen Tradition verwurzelt. Die Besetzung ist dem Klavierquartett ähnlich, in dieser spezifischen Kombination aber einzigartig – ein Klangkörper von starker individualistischer Prägung.

Das CrossNova-Ensemble sucht im Dschungel des musikalischen Crossover seinen eigenen Weg und spürt mit neuen Arrangements und speziell für das Ensemble komponierten Stücken heutigen Verbindungen zwischen Kunst- und Volks­musik nach. Bearbeitungen von Joseph Haydns „Rondo all´On­­garese“, Bela Bartoks „Rumäni­schen Volkstänzen“ und drei Ungarischen Tänzen von Jo­hannes Brahms beweisen, welch lange Tradition das „Recyceln“ folkloristischer Elemente in der abendländischen Kultur besitzt.

Dieses Konzert musste im März 2015 wegen eines Unfalls abgesagt werden und wird nun nachgeholt!


In Zusammenarbeit mit JEUNESSE

 

 

Genre:

Kultur

Eintritt:

14
12 (Mitglieder, Ö1)
7 (Jugend unter 26)