AUSSTELLUNG

- Helmut Strohmaier „Ein buntes Leben in Schwarz-Weiß“

Beginn:

Donnerstag, 04.02.2016 | 19:00

Ende:

bis Sonntag, 28.02.2016 | 18:00

AUSSTELLUNG

Foto: Miroslava Klementová

Tischlerlehre, Bauzeichner, Wetterwart am Sonnblick und mehr als 4 Jahrzehnte Hüttenwirt der St. Pöltener Hütte einerseits, andererseits die Beschäftigung mit der S/W-Fotografie, das Interesse an fremden Kulturen und den Menschen sowie ein soziales Engagement zeichnen ihn aus: Helmut Strohmaier ist das, was man einen bunten Hund nennen könnte. 

Er, der am 4. Februar 1941 in Lilienfeld geboren wurde und seit 1980 in Goldegg wohnhaft ist, zeigt anlässlich seines 75. Geburtstag im Hofstall des Schlosses die ihm wichtigen Facetten seines Lebens.

Eine Fülle von (selbst vergrößerten) S/W-Fotografien aus nahen und fernen Gegenden beweisen seine Neugier und Reiselust – speziell nach China, Tibet und Nepal. In Nepal engagierte er sich über Jahre auch auf spezielle Weise, indem er für die Bevölkerung Sonnenkocher mitfinanzierte und aufstellte. Und seine Natur-Beziehung zu einem toskanischen Landgut schätzen viele seiner Freunde und Bekannten.

 

Diese Ausstellung seiner Fotografien („Meine Fotos sollten wie ein Haiku sein und die innere Freude, die ich empfinde, anderen Menschen übermitteln.“) und Objekte, arrangiert in einem werkstattähnlichen Ambiente, ist nicht so sehr Leistungsschau, sondern soll einen Einblick in das Leben eines Menschen geben, für den der achtsame Umgang mit Natur und Umwelt immer an erster Stelle stand.     

Geöffnet bis 28. Februar (Fr bis So von 15-18 Uhr und auf Anfrage) 

Helmut Strohmaier ist während der Öffnungszeiten anwesend!

Genre:

Kultur

Eintritt:

Freier Eintritt