KINO

„Das Leben ist keine Generalprobe“
Nicole Scherg; A 2016, 90 min

Beginn:

Sonntag, 26.06.2016 | 20:00

KINO

Heini Staudinger – wer ihn bei den Goldegger Dialogen und den Goldegger Herbstgesprächen erlebt hat, kennt seine Anziehungskraft und Ausstrahlung. Nun ist „unser" Heini auch im Kino angekommen. 

Mit dem Grundsatz „Mich interessiert das Kapital wenig und das Leben sehr“ ist er zu einer der schillerndsten Unternehmer-Persönlichkeiten Österreichs geworden. In seinen GEA-Läden verkauft er hochwertige Möbel, Taschen und Textilien – und Schuhe der Marke „Waldviertler“, die in Schrems im Waldviertel mit 250 Mitarbeitern erzeugt werden.

„Das Leben ist keine Generalprobe“ beobachtet die Umsetzung einer Idee von einem besonderen Unternehmen, der „Waldviertler“-Schuhfabrik, in einer der prekärsten Regionen Österreichs, dem nördlichen Waldviertel. Wie lassen sich die Visionen einer gerechten Welt in den wirtschaftlichen Entwicklungen der Gegenwart verwirklichen?

Der Film begleitet den „Bankenrebell“ Heini Staudinger und das Waldviertler/GEA Team in der Auseinandersetzung mit der Finanzmarkt­aufsicht (FMA), auf einer Reise nach Afrika und beim täglichen Versuch, die Vision von einer am Menschen orientierten Wirtschaft umzusetzen. 

Ein Film „über den Mut, die Liebe, die Wirtschaft und das Leben“ (Heini Staudinger), ein Porträt des alternativen Schuh­fabrikanten und seiner Co-Geschäftsführerin Sylvia Kislinger. Ein ruhiger und zugleich fesselnder Film, der das Bild einer kleinen Wirtschaftswelt jenseits des Mainstreams zeichnet, in der Aktienkurse und Profiterwartungen keine Bedeutung haben.

Im Anschluss an den Film Gespräch mit Heini Staudinger

Genre:

Kultur

Eintritt:

7
6 (Mitglieder, Ö1)
5 (Jugend unter 18)