KONZERT<br>Branko Dzinovic "Akkordeon goes Classic"

Beginn:

Samstag, 06.10.2007 | 20:00

KONZERT<br>Branko Dzinovic "Akkordeon goes Classic"

1981 in Serbien geboren, diplomierte der Musiker 2003 in Belgrad und begann anschließend sein Akkordeon-Studium an der „Bruckner Privatuniversität“.

Als Sieger zahlreicher Akkordeonwettbewerbe in Serbien repräsentiert er sein Land auf vielen internationalen Wettbewerben. 2001 gewinnt er den „World Cup“ (Kategorie Tastenakkordeon) in London, absolviert eine Tournee durch Österreich und Neuseeland, gewinnt den ersten Preis bei „Das Podium“ in Linz 2004. Zahlreiche Konzertauftritte folgen.

 

Das Programm des Abends basiert auf Transkriptionen von Werken verschiedener Epochen, vom Barock bis zum Impressionismus. Es liefert einen Querschnitt durch die Literatur aus drei Jahrhunderten und zeigt die beeindruckenden technisch-musikalischen Qualitäten des Akkordeons und des ungen Musikers Branko Dzinovic.

Die Komponisten sind: Francois Couperin (1668-1733), Jean Philippe Rameau (1683-1764), Johann Sebastin Bach (1685-1750), Domenico Scarlatti (1685–1757), César Franck (1822-1890) und Erik Satie (1866-1925).

 

Genre:

Kultur