KABARETT, LIEDER, TEXTE

Fritz Messner
„Solidarität, Oida!“

Beginn:

Samstag, 26.01.2019 | 20:00

KABARETT, LIEDER, TEXTE

Foto: Christian Streili

„Das Thema Solidarität ist die Höchststrafe für einen Kabarettisten im neoliberalen Schlaraffenland. Das hat ungefähr so eine Anziehungskraft wie orthopädische Strümpfe“, sagt Fritz Messner – und tritt mit seinem neuen Solo-Programm „Solidarität, Oida!“ den Gegenbeweis an. 

Er beschäftigt sich mit Themen wie soziale (Un)Gerechtigkeit, Steuerflucht und Bildungschancen. Gibt es eine gottgewollte Ordnung, um Untertanen an der kurzen Leine zu halten? Sind Gier und Gewinnmaximierung die neue Religion? Und wie lange lässt sich die Gesellschaft von Konzernen, die in Billig­lohn­länder produzieren und in Steuer­oasen flüchten, noch an der Nase herumführen? 

Gibt es so etwas wie Solidarität überhaupt noch? Wer erinnert sich an die polnische Gewerkschaft Solidarnosc, die einst aus einer Streikbewegung entstand und entscheidend an der politischen Wende 1989 mitwirkte? „Vor 30 Jahren wäre Solidarität noch cool gewesen“, sagt der Kabarettist, „sie hat es aber irgendwie nicht ins neue Jahrtausend geschafft. Es regiert der Ego-Kult. Zusammenarbeit ist aber die wahre Errungenschaft der Evolution. Sonst wäre der Säbelzahntiger oder der Gorilla der Herrscher des Planeten.“

Fritz Messner (* 1962 in St. Michael): Musiker, Kabarettist und SN-Kolumnist, als Aushängeschild der „Querschläger“ textet und komponiert er. 2015 erschien sein Buch „[umgeQuert] – Glossen, Satiren und Karikaturen“ (mit Zeichnungen von Reinhard Simbürger).

Genre:

Kultur

Eintritt:

14
12 (Mitglieder, Ö1)
7 (Jugend unter 18)