KABARETT

AffrontTheater Salzburg
„Schmähstaat“

Beginn:

Donnerstag, 11.04.2019 | 20:00

KABARETT

1989 – also vor 30 Jahren – feierte das AffrontTheater seine erste Kabarett-Premiere. Damals war der Kemenatensaal in Goldegg schon Auftrittsort, als es hieß: „Österreich light: Werden Sie Patriot und lernen Sie Land und Leute kennen, lieben und verkaufen.“ 

Damals musste noch kein Handy vor der Vorstellung auf „Flugmodus“ geschalten werden, das Publikum wurde nicht via Facebook „eingeladen“ – kam überraschenderweise aber trotzdem – und fand das Theater sogar ganz ohne „Navi“!

Ansonsten hat sich nicht viel geändert. Unser „Schmähstaat“ macht Fritz Egger und Johannes Pillinger immer noch nicht schmähstad. Im Gegenteil, die Zwischenbilanz der doch schon etwas in die Jahre gekommenen Herren verspricht ein wahres Pointenfeuerwerk. Sie scheuen nicht zurück, sich selber gehörig auf die Schaufel zu nehmen. Nur die Co-Autoren Fritz Popp und Manfred Koch mussten auf der Suche nach Aktualität zur Kenntnis nehmen: Geschichte wiederholt sich sogar innerhalb von dreißig Jahren. Da bleibt halt dann doch bisweilen das Lachen im Halse stecken ...

Das neue Programm ist eine klassische AffrontTheater-Mischung aus politischem und sozialkritischem Kabarett sowie Nummern, die einfach Spaß machen. (Dann sind sie allerdings meist „sündhaft“, wie das normale Leben auch.)

Alles in allem: „Schmähstaat“ gibt Fritz Egger die Möglichkeit, seine große Wandlungsfähigkeit auszuspielen. Und diesmal kommen wirklich beinahe alle österreichischen Dialekte zum Einsatz, gesungen und gespielt … 

Genre:

Kultur

Eintritt:

20
17 (Mitglieder, Ö1)
10 (Jugend unter 18)