DER KÜNSTLERISCHE BEITRAG ZU DEN GOLDEGGER DIALOGEN

Kay Walkowiak
„Island / Ocean“

Beginn:

Mittwoch, 19.06.2019 | 19:00

Ende:

bis Samstag, 22.06.2019 | 18:00

DER KÜNSTLERISCHE BEITRAG ZU DEN GOLDEGGER DIALOGEN

Kay Walkowiak, geboren 1980 in Salzburg, ist Bildhauer, Fotograf und Videokünstler. Er studierte u.a. Fotografie und Videokunst bei Eva Schlegel, Bildhauerei & Multimedia bei Erwin Wurm und Expanded Expression an der Tokyo Zokei University in Japan.

Sein Interesse für den asiatischen Raum und dessen kulturellen und spirituellen Ausformungen zeigt sich in seiner Reise­tätigkeit, seinen Arbeitsaufenthalten (Artist of Residence u.a. 2013 in Peking, 2013/2015/2017 in Varanasi/Indien, Anfang dieses Jahres für drei Monate in Bangkok) und seiner Ausstellungstätigkeit: zum Beispiel 2018 bei der Bangkok Biennale und der Biennale 01 in Lahore, Pakistan. Seine außereuropäisch gemachten Erfahrungen sind wichtiger, mitunter bestimmender Teil seiner Kunstpraxis, die sich einer spielerischen Ironie nicht verschließt.
Darüber hinaus ist er stark von den künstlerischen Strategien Marcel Duchamps und dem Denken des französischen Philosophen Jacques Derrida beeinflusst.

In seiner Videoinstallation Island / Ocean im Hofstall des Schlosses nähert sich Kay Walkowiak der Frage nach einer fernöstlichen Tradition der Beziehung zur Form, die sich am Bewusstsein über die Vergänglichkeit aller Dinge orientiert. „Die Sozialisation in unterschiedlichen Kulturkreisen bringt nach wie vor eine andere Wahrnehmung von Realität – und damit eine andere Art zu leben – mit sich. Das fasziniert mich.“

Zur Video-Installation spricht Margit Zuckriegl (langjährige Kuratorin im Museum der Moderne Salzburg).

Genre:

Kultur