KINO

„Alles unter Kontrolle“
Werner Boote, A 2015, 93 min

Beginn:

Sonntag, 17.11.2019 | 20:00

KINO

Facebook, Amazon und Google liefern uns rund um die Uhr den Zugang zur bequemen digitalen Welt! Überwachungs­kameras auf der Straße sorgen für unsere Sicherheit. Aber wer sammelt eigentlich unsere Fingerprints, Iris-Scans, Vorlieben beim Online-Shopping und was wir in den sozialen Netzwerken teilen? Ist uns unsere Privatsphäre gar nicht mehr so wichtig?

Gewohnt charmant macht sich der neugierige Filmemacher Werner Boote (*1965) auf den Weg rund um den Globus, um die „schöne neue“ Welt der totalen Kontrolle zu erkunden.

„Alles unter Kontrolle“ von Werner Boote (von ihm stammen die erfolgreichen Dokumentarfilme „Plastic Planet“ und „Population Boom“) ist ein aufrüttelnder Film über die Selbst­verständlichkeit der Überwachung. In Österreich und Groß­britannien, in den USA, China und Indien findet der Regisseur Gesprächspartner und Indizien für die These seines Films: „Demokratie gibt es in der Welt der Daten nicht. Wer die Daten hat, hat die Macht.“

„Boote ist der Popstar der heimischen Dokumentarfilmer“ (Der Standard)

„Werner Boote ist eine Art österreichischer Michael Moore für Zeitgeist-Themen“ (Kurier) 

„Boote ist ein Entertainer und Aktionist“ (Tiroler Tageszeitung)

Genre:

Kultur

Eintritt:

7
6 (Mitglieder, Ö1
5 (Jugend unter 18)