Bis auf Weiteres verschoben!

KINO „I am Greta“
Nathan Grossman; Schweden 2020, 97 min

Beginn:

Donnerstag, 21.01.2021 | 20:00

Bis auf Weiteres verschoben!

Foto: Stadtkino Filmverleih

Nathan Grossman hat die junge Aktivistin Greta Thunberg von ihrem frühen Schulstreik in Stockholm bis zu massiven internationalen Protesten begleitet und ihre Mission dokumentiert, um der Welt die Dringlichkeit des Handelns buchstäblich vor Augen zu führen. „How dare you?! You have stolen my dreams and my childhood with your empty words.“ – Wie könnt ihr es wagen? – warf sie wutentbrannt auf dem UN-Klimagipfel 2019 den anwesenden Politikern vor!

Greta Thunberg wurde für ihren Einsatz gegen die Klimakrise bereits mit dem Menschenrechtspreis von „Amnesty Inter­national“ sowie dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet und als jüngste Persönlichkeit überhaupt vom Time Magazine zur Person des Jahres 2019 gekürt. 

Dabei begann die unglaubliche Geschichte der Klimaaktivistin erst vor Kurzem! Im August 2018 geht Greta Thunberg, eine 15-jährige Schülerin in Schweden, in Schulstreik für das Klima. Ihre Frage an die Erwachsenen: „Wenn Sie sich nicht um meine Zukunft auf der Erde kümmern, warum sollte ich mich dann in der Schule um meine Zukunft kümmern?“ 

Innerhalb nur weniger Monate entwickelt sich ihr Streik zu einer globalen Bewegung. Greta, ein ruhiges Mädchen mit Asperger-Syndrom, wird eine weltberühmte Aktivistin und ein Vorbild für Millionen von Jugendlichen, Kindern, aber auch Erwachsenen und der Ursprung für „Fridays for Future“.

Schul-Vorführungen auf Anfrage am 21. und 22. Jänner vormittags möglich.

Genre:

Kultur

Eintritt:

8
7 (Mitglieder, Ö1)
5 (Jugend unter 18)