KAMMERMUSIK<br>LISA SMIRNOVA IM SEXTETT<br>Têtê à têtê mit Josef Haydn"

Beginn:

Samstag, 16.02.2008 | 20:00

KAMMERMUSIK<br>LISA SMIRNOVA IM SEXTETT<br>Têtê à têtê mit Josef Haydn"

Lisa Smirnova (Klavier), Andres Mustonen (Violine), Werner Neugebauer (2.Violine), Andra Darzina (Viola), Detlef Mielke (Cello), Herwig Neugebauer (Kontrabass)

Tête-à-tête (wörtlich frz.: „Kopf an Kopf“): ursprünglich vertrauliche Zusammenkunft unter vier Augen, mittlerweilig Bedeutungswandel von „Rendezvous“ und „Stelldichein“ bis hin zum „Schäferstündchen“
In ihrer Annäherung an die herrlichen Klavierkonzerte von Josef Haydn möchte die Pianistin Lisa Smirnova deren kammermusikalischen Charakter unterstreichen. In diesem Programm werden drei Klavierkonzerte von Haydn in der „intimen“ Besetzung Streichquartett und Kontrabass aufgeführt.
(Eine Idee, die sich bei den Klavierkonzerten von Mozart für kleine Besetzung auf internationalen Konzertpodien mehrfach sehr bewährt hat.) Diese Meisterwerke von Haydn können auf diese Weise neu entdeckt werden.
Neu gehört können diese Klavierkonzerte aber auch werden, weil sie mit Musik von lebenden Komponisten unserer Zeit - Valentin Silvestrov (*1937), Arvo Pärt (*1935) und Giya Kancheli  (*1935) kombiniert werden.

Dieser Abend bietet neben dem spannungsreichen Dialog von Musik des 18. Jahrhunderts mit unserer Zeit auch die seltene Gelegenheit, einen der bekanntesten Geiger und Dirigenten Estlands zu hören: Andres Mustonen.

Genre:

Kultur