KINO IM SCHLOSSHOF

"Alexis Sorbas"
Michael Cacoyannis; Gr/USA 1964, 142 min, OmU

Beginn:

Samstag, 12.07.2008 | 21:30

KINO IM SCHLOSSHOF

Ein englischer Schriftsteller und ein lebenslustiger griechischer Individualist schließen eine eigenartige Freundschaft.
Im Hafen von Piräus begegnet Basil, ein junger englischer Schriftsteller, dem Mazedonier Alexis Sorbas (Anthony Quinn). Basil hat von seinem griechischen Vater ein verlassenes Kohlebergwerk auf Kreta geerbt, mit dem er nun sein Glück versuchen will. Die beiden tun sich zusammen, eine eigenartige Freundschaft entwickelt sich: Basil, der britische Intellektuelle, und der von seinen Emotionen getriebene Sorbas finden Gefallen aneinander.
Anthony Quinn spielt Alexis Sorbas, diesen Träumer, Herumtreiber, Scharlatan, den Mann mit eruptiven Kräften und einem unendlich großen Herzen, und verkörpert damit die Rolle seines Lebens. Alan Bates ist der junge weltfremde Engländer, für den die Begegnung mit Sorbas die Entdeckung des Lebens schlechthin wird.

Die Welt von Sorbas ist eine heidnische, voll Lust und Wahn, eine Welt, die um die Tragik alles Irdischen weiß, aber nicht zu erklären vermag und sich daher umso leidenschaftlicher in das Hier und Heute stürzt. Alexis Sorbas ist bei aller Tragik und dem Fatalismus eines griechischen Dorfes vor allem eines: eine Hymne an das Leben.
Regisseur Cacoyannis hat mit diesem Werk einen der größten Augenblicke des Kinos überhaupt geschaffen.


Bei Schlechtwetter findet die Filmvorführung im Schloss statt!

Genre:

Kultur

Eintritt:

EUR 7
Mitglieder, Landcard EUR 6
Jugend (unter 18) EUR 5