KINO IM SCHLOSSHOF

"La vie en rose"
Olivier Dahan; F 2007; 140 min, OmU

Beginn:

Samstag, 16.08.2008 | 21:30

KINO IM SCHLOSSHOF

Schon früh träumt die kleine Édith Giovanna Gassion (Marion Cotillard) von einer Karriere als Sängerin und der Flucht aus dem bettelarmen Pariser Stadtteil, in dem sie lebt. Unter dem Künstlernamen La Môme Piaf („Kleiner Spatz“) gelingt der nur 1,42 Meter großen Edith Piaf der Durchbruch, nachdem sie der Nachtclubbesitzer Louis Leplée (Gérard Depardieu) entdeckt hat. Jedoch folgen tragische Romanzen, Alkoholexzesse und Krankheiten im Leben der Piaf (1915-1963), Frankreichs beliebtester Sängerin und Nationalikone.
Unvergessen sind ihre Live-Auftritte und ihre unverwechselbaren Interpretationen von Liedern wie „La vie en rose“, „Milord“ oder „Non, je ne regrette rien“. Aber auch ihre leidenschaftlichen Affären und die Freundschaften mit bedeutenden Zeitgenossen (Yves Montand, Jean Cocteau, Charles Aznavour) rückten sie immer wieder ins Rampenlicht. Höhenflüge und Glück wechselten sich ab mit Dramen und tragischen Abstürzen.

Regisseur Olivier Dahan zeigt in seinem an Originalschauplätzen in Paris, Prag und Los Angeles entstandenen Film (der so manchem Rezensenten zu gefühlsorientiert war), dass diese große Sängerin nicht nur ihrem Land, sondern der ganzen Welt gehörte.


Bei Schlechtwetter findet die Filmvorführung im Schloss statt!

Genre:

Kultur

Eintritt:

EUR 7
Mitglieder, Landcard EUR 6
Jugend (unter 18) EUR 5