SCHLOSSKONZERT

Ensemble der "SALZBURGER MUSIKKREISE"
"Geige und Gesang im Barock"

Beginn:

Donnerstag, 28.08.2008 | 20:00

SCHLOSSKONZERT

Peter Ewaldt (Leitung; Cembalo), Romana Rauscher (Barockvioline), Gabriele Ruhland (Barockcello, Viola da Gamba), Carsten  Mohr (Theorbe), Aleksandra Zamojska (Sopran)

Anfang und Ende des Programmes ist zwei nahezu derselben Generation angehörigen Komponisten gewidmet: Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704) und Arcangelo Corelli (1653–1713). Beide haben etwas Entscheidendes gemeinsam: sie sind bedeutende Repräsentanten der Violinmusik - Biber für den deutschsprachigen Raum, Corelli für Italien. Ihre Werke setzen einen ersten großen Höhepunkt der Musik für Violine.
Dazwischen eingebettet in das Programm des Abends ist Vokalmusik des Deutschen Georg Friedrich Händel und des Italieners Claudio Monteverdi. Monteverdi lebte zu Beginn der musikalischen Epoche des Barock von 1567 bis 1643 und darf zumindest als „Miterfinder“ des neuen dramatischen Gesangstils, der direkt zur Oper führte, gelten.
Händel (1685–1759) als jüngster Komponist unseres Programms verbindet in seinen „Deutschen Arien" hochbarocke Kantilene im Dialog mit der Violine auf meisterhafte Weise.

Peter Ewaldt (seit 1981 am Salzburger Landestheater als Erster Kapellmeister; betreut das musikalische Repertoire des Landestheaters) moderiert den Abend.

Genre:

Kultur

Eintritt:

EUR 16
Mitglieder, Landcard EUR 14
Jugend (bis 18) EUR 12