KINO

"Eisenfresser"
Shaheen Dill-Riaz; D 2007, 85 min

Beginn:

Samstag, 14.02.2009 | 20:00

KINO

www.eisenfresser-film.de

Die jährliche Hungersnot zwingt die Bauern, ihre Heimat im Norden Bangladeschs zu verlassen, um als Saisonarbeiter auf den Schiffsabwrack-Werften im Süden des Landes anzuheuern. An den Stränden von Chittagong zerlegen sie in die Jahre gekommene Ozeanriesen in ihre Einzelteile.
Der Regisseur, 1969 in Dhaka (Bangladesch) geboren, konfrontiert uns mit einem ausgeklügelten System von Ausbeutung und Abhängigkeit. Es sind gespenstische Bilder, die auf der Werft mit dem zynisch anmutenden Namen „Friede, Glück und Wohlstand“ entstanden sind. Wie gestrandete Ungetümer wirken die Schiffe, denen die Arbeiter mit bloßen Händen, mit Schneidbrennern, Lötkolben, Vorschlaghämmern, Brechstangen und Stahlseilen auf den rostigen Leib rücken.

Eisenfresser wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, und die Presse fand eindeutige Worte:
„Eisenfresser durchbricht die Ignoranz derer, die für das Schicksal der Werftarbeiter mitverantwortlich sind: die westlichen Konsumenten...“
„Dill Riaz sammelt und montiert Bilder und Töne, die in ihrer Gesamtheit die Nahaufnahme eines Brachialkapitalismus ergeben, der buchstäblich über Leichen geht.“
„...eine bildgewaltige Parabel auf den globalisierten Kapitalismus...“

Genre:

Kultur

Eintritt:

7
6 (Mitglieder, Landcard, Ö1)
5 (Jugend unter 18)