KINO

„Gomorrha“ Reise in das Reich der Camorra
Roberto Saviano (Drehbuch); I 2008, 135 min, OmU

Beginn:

Freitag, 17.04.2009 | 20:00

KINO

Macht, Geld, Blut: Damit werden die Einwohner der Provinzen von Neapel und Caserta täglich konfrontiert. Die süditalienische Mafia-Organisation Camorra bestimmt das Leben in diesen Provinzen. Sie mischt im internationalen Drogenhandel mit, verschiebt riesige Mengen Giftmüll, macht gewaltige Geschäfte mit der Herstellung von Designermode, hat praktisch das Monopol auf den Handel mit Zement sowie Geschäftsbeziehungen, die von Deutschland bis nach China reichen. An fünf Einzelschicksalen (Geldbote der Camorra, Giftmüll-Arbeiter, Schneider, zwei Möchtegern-Gangster) beschreibt „Gomorrha“ die suggestive Kraft der Camorra, ihre Methoden, mit denen die Clans ihre Macht behaupten und die Manipulationen, mit denen sie ihre schmutzigen Geschäfte in Gang halten.
„Gomorrha“ basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Roberto Saviano. Das Buch schlug 2006 in Italien wie eine Bombe ein, der Autor steht seither unter Personenschutz.
Regisseur Garrone: „Die Realität, von der ich ausgegangen bin, um diesen Film zu drehen, war optisch so eindrucksvoll, dass ich sie mit extremer Einfachheit zu filmen versucht habe, so als wäre ich ein Zuschauer, der sich zufällig am Schauplatz des Geschehens eingefunden hat.“

Beim Filmfestival in Cannes 2008 wurde „Gomorrha“ mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet.


Genre:

Kultur

Eintritt:

7
6 (Mitglieder, Landcard, Ö1)
5 (Jugend unter 18)