ORGEL SOLO

in der Filialkirche Weng
Magdalena Hasibeder „Orgel in Concert“

Beginn:

Samstag, 16.05.2009 | 20:00

ORGEL SOLO

Das Repertoire von Magdalena Hasibeder, Shooting Star der österreichischen Orgelszene, umfasst eine Zeitspanne von fast 400 Jahren. Im Konzert in der Filialkirche Goldegg-Weng spannt sie einen weiten Bogen der Orgelkunst von und vor Johann Sebastian Bach: mit prächtiger Musik der süddeutschen Organisten Johann Kaspar Kerll und Johann Pachelbel, einem Schuss Italianità mit Girolamo Frescobaldis Klangexperimenten und Claudio Merulos anmutiger Canzona sowie einer Toccata des musikalischen Weltbürgers Johann Jakob Froberger.

Mit Konzerten in Europa und Israel sowie Rundfunk- und Fernsehaufnahmen für den ORF hat sich Magdalena Hasibeder bereits bestens positioniert. Den internationalen Durchbruch erzielte die junge Organistin 2006 mit dem Ersten Preis und dem Publikumspreis beim Orgelwettbewerb in Herford (D), einem der bedeutendsten Wettbewerbe für die „Königin der Instrumente“.
Magdalena Hasibeder, 1982 in Linz geboren, besuchte die Anton Bruckner Privatuniversität (Klavier und Orgel), studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Orgel und Cembalo und setzt nun ihr Studium an der Schweizer Hochschule für Alte Musik, der Schola Cantorum Basiliensis, fort.

Genre:

Kultur

Eintritt:

12
10 (Mitglieder, Landcard, Ö1)
6 (Jugend unter 18)