OPEN AIR BENEFIZ

21. Goldegger Blues und Folk Tage

Beginn:

Freitag, 03.07.2009 | 18:00

Ende:

bis Samstag, 04.07.2009 | 23:00

OPEN AIR BENEFIZ

An zwei Tagen werden im Innenhof des Schlosses Goldegg Erlesenheiten aus Blues, Folk und zahlreichen anderen musikalischen Genres geboten. Bei diesem Open Air Festival (für Regenschutz ist gesorgt) verzichten die auftretenden Musiker auf ihre Gage, der gesamte Reinerlös wird der Lebenshilfe Schwarzach zur Verfügung gestellt.

Den Freitag eröffnet Lena Scheibner, musikalisch unterstützt von drei Herren, mit eigenen englisch-, spanisch- und deutschsprachigen Liedern. Im Anschluss greifen die sturmerprobten Musikanten Otto Göttler & Sepp Raith in ihre Schatzkiste und präsentieren aufrecht und geradeheraus Lieder aus einem anderen Bayern. Von Kindesbeinen an war das Piano sein bester Freund:  Christoph „Boogie Wolf“ Steinbach, den u.a. Eric Burdon zu Tourneen geholt hat, bringt seinen Boogie nach Goldegg. Das musikalische Abschlussfeuerwerk bestreiten die  Tunnagan mit keltischen Jigs, Reels und irischen Liedern – unter den fünf sind zwei der besten Folkgeiger Österreichs.  
Gänzlich unverschnupft startet die Salzburger Formation Rotz in den Samstagabend. Der Name ist Programm: ein wenig Understatement und die Abscheu vor allzu elitärem Kunstgehabe – von losgelassen bis gottverlassen ist musikalisch alles dabei. Es folgt Blues-, Folk- und Weltmusik auf selbst entworfenen und eigenhändig gebauten Slide-Gitarren von Gottfried Gfrerer, der stilistisch häufig mit Mark Knopfler und Ry Cooder verglichen wird.
„Joe Satriani der Blues Harp“ wird Beata Kossowska ob ihres schnellen und virtuosen Spiels gerne genannt. Als United Blues Experience steht sie mit dem Blues-Duo Bernreuther und Bayer in Goldegg auf der Bühne, um ihrem musikalischen Credo zu huldigen: tiefst-schwarzem Blues. Sechs junge Musikanten, Die Söhne der Liebe, beschließen den Abend mit einem Brückenschlag zwischen psychedelischer Wohlfühlharmonie, beat-lastig altbewährtem Rock'n'Roll, 80er Funk, Hip-Hop und Einflüssen des Krautrocks der 70er.

Freitag:   
Lena                     
Otto Göttler & Sepp Raith
Boogie Wolf
Tunnagan

Samstag:  
Rotz    
Gottfried Gfrerer    
Beata Kossowska / United Blues Experience
Die Söhne der Liebe



Vorverkauf drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn:
Fremdenverkehrsbüro Schwarzach
Kulturverein Schloss Goldegg, Schlosscafé Goldegg
Musikhaus Lechner Bischofshofen, Akzente Pongau / St. Johann

Eine Benefizveranstaltung der ARGE Blues & Folk Tage
zu Gunsten der Lebenshilfe Schwarzach -
in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Schwarzach und dem Kulturverein Schloss
Goldegg

Info: www.argebluesfolk.com

Genre:

Kultur

Eintritt:

Festivalpass EUR 29/24  pro Tag EUR 18/16
Schüler, Studenten, GWD/ZVD, „s-pass“-Besitzer (Akzente) ermäßigt
Kinder bis 12 Jahre frei!