KINO

"Alle anderen"

Beginn:

Freitag, 27.11.2009 | 20:00

KINO

Maren Ade; D 2008, 119 min

„Alle anderen”  ist eine intime Liebesgeschichte, die von den widersprüchlichen Sehnsüchten eines Paares auf der Suche nach seiner Identität erzählt. Birgit Minichmayr wurde auf der Berlinale 2008 mit den Silbernen Bären als beste Darstellerin ausgezeichnet.
             
Gitti und Chris sind ein ungleiches Paar, das sich in abgeschiedener Zweisamkeit durch einen Urlaub kämpft. Wir lernen zwei Menschen kennen, wie sie nur sein können, wenn sie alleine sind: geheime Rituale, Albernheiten, unerfüllte Wünsche und Machtkämpfe - bis die Begegnung mit einem anderen Paar die Beziehung ins Wanken bringt.
Chris beginnt, sich an den anderen zu orientieren, und versucht, seiner eigensinnigen Freundin ihre Grenzen zu zeigen, deren Vertrauen in ihren Freund zutiefst erschüttert wird. Ihr Versuch, sich seinem neuen Wunschbild anzupassen, entwickelt sich vom Spiel mit einer neuen Rolle zu einem stillen Kampf gegen sich selbst. Während Chris in der Rolle des Stärkeren aufblüht und sich Gitti auf neue Weise öffnet, droht sie sich zu verlieren.

„Alle anderen” ist ein ungemein präzise beobachtetes, absolut authentisch gespieltes Portrait einer jungen Paarbeziehung. Die bisweilen höchst unterhaltsamen Dialoge treffen immer wieder ins Schwarze. Birgit Minichmayr und Lars Eidinger (Chris) beeindrucken mit äußerst nuanciertem, variantenreichem Schauspiel.

Genre:

Kultur

Eintritt:

7
6 (Mitglieder, Landcard, Ö1)
5 (Jugend unter 18)