KAMMERKONZERT

Kathrin Lösch (Flöte) & Andreas Donat (Klavier) „Syrinx“

Beginn:

Freitag, 09.04.2010 | 20:00

KAMMERKONZERT

Claude Debussy bildet das Zentrum für einen mit viel Raffinesse und Klangsinn programmierten französischen Konzertabend mit den vielversprechenden Talenten Kathrin Lösch (*1986, St. Pölten) und Andreas Donat (*1983, Wien). Die eine begann ihre Ausbildung bereits mit 15 Jahren an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, der andere hat 2007, als er den renommierten Bösendorfer-Klavierwettbewerb für sich entscheiden konnte, einen wichtigen Schritt in der internationalen Musikszene geschafft.

Mit Debussys berühmtem, von der griechischen Mythologie inspirierten Flötensolo „Syrinx" und dem zweiten Band der „Images" für Klavier und Flöte wird der französische Programmteil eröffnet. Duostücke von César Franck (1822 – 1890) und André Jolivet spannen den Bogen von der Romantik bis in die Moderne, wobei Jolivets „Chant de Linos" aus dem Jahr 1944 die Flöte zu einer unerhörten Ausdrucksintensität drängt.
Davor, quasi als Entree, virtuoser Kontrapunkt und barocker Drive mit J.S. Bachs Sonate e-Moll aus seiner Leipziger Zeit (1723 -1729).
Ein musikalisch spannender und abwechslungsreicher Abend sollte garantiert sein!

Genre:

Kultur

Eintritt:

12

10 (Mitglieder, Landcard, Ö1)

6 (Jugend bis 26)