KINO

"Lourdes"
Jessica Hausner; A/D/F 2009, 99 min, OmU

Beginn:

Samstag, 17.04.2010 | 20:00

KINO

Christine ist gelähmt. Ihr durch die Krankheit verändertes Leben hat sie in eine unfreiwillige Isolation gezwungen, die sie überwinden möchte. Sie sehnt sich danach, wieder dazu zu gehören, alles tun zu können, was die anderen so problemlos können, normal zu sein. In Maria, einer jungen Malteserin und Christines Betreuerin, findet sie das Bild ihrer Vergangenheit, und eine neue Hoffnung erwacht in ihr; Maria begleitet Christine in die Bäder und zu den Prozessionen …

Jessica Hausner „hat tatsächlich in Lourdes die Dreherlaubnis erhalten und meistert den Spagat, die Würde des Ortes zu wahren, ohne ihm unkritisch zu huldigen. Am Ende erhebt sich die Gelähmte zwar wirklich aus dem Rollstuhl, aber statt um das 'Wunder' geht es Jessica Hausner mehr um den gruppendynamischen Prozess, den dies in Gang setzt: um die scheinbar Frommen, die plötzlich offen Neid zeigen und Betrug wittern." (Die Welt)

Es „liegt in der Natur des Kinos, dass mit Wundern jederzeit zu rechnen ist. Selbst dann, wenn der Pilgertourismus und seine Abläufe mit fast dokumentarischem Interesse in Szene gesetzt werden. Aber am Ende schafft Jessica Hausner es, eine Wendung zu finden, die uns die Fragilität von Wundern vor Augen führt." (FAZ)

Genre:

Kultur

Eintritt:

7

6 (Mitglieder, Landcard, Ö1)

5 (Jugend unter 18)