NEUE VOLXMUSIK<br>Der Berg "Da Schroa" - eine Innergebirgsoper

Diese „Innergebirgsoper" (Projektleitung: Maximilian Steiner) entwickelt das Geschehen aus der Natur heraus: aus den Bergen, Seen, Flüssen und Wäldern. Ihnen wird von einem vergleichsweise kleinen Ensemble Klang und Stimme verliehen.

Beginn:

Samstag, 21.10.2006 | 20:00

NEUE VOLXMUSIK<br>Der Berg "Da Schroa" - eine Innergebirgsoper

Das Thema des „Schroa“ ist in reduzierter Form die Menschheitsgeschichte Innergebirg, symbolisiert durch eine Liebesbeziehung zwischen Mann und Frau. Es geht um das Leben in dieser Landschaft, in verschiedenen Zeiten und Stimmungen. Die Schauspieler im „Schroa“ sind scheinbar stumm. Sie führen alltägliche Handlungen aus, aber die Dialoge im Inneren, Verzweiflung, Hoffnung, Zorn und Liebe treibt sie zum Handeln.

 

„Da Schroa“ lässt sich auf verschiedene Arten lesen: als eine Liebesgeschichte, ein Landschaftsporträt, eine Reise durch die Gefühlswelten, in der sich Mut, Liebe, Freude, Weisheit, Naturverbundenheit, Wildheit, Humor mit Wut, Verzweiflung, Selbstmitleid, Starrsinn und Einsamkeit abwechseln. Am Ende aber steht die Hoffnung und ein heller Ausblick.

 

 

Genre:

Kultur