OPEN AIR THEATER

Theaterachse „Rosenkranz und Güldenstern“

Beginn:

Dienstag, 10.08.2010 | 20:00

OPEN AIR THEATER

mit Anna Paumgartner, Christine Winter, Thomas Beck, Konrad Haller und Mathias Schuh; Regie: Mathias Schuh
 
Blut, Liebe, Tempo und Rhetorik zeichnen diese brillante Komödie von Tom Stoppard aus dem Jahr 1966 aus. In „Rosenkranz und Güldenstern“ wird das königliche Drama von William Shakespeare aus der Sicht seiner beiden Jugendfreunde Rosenkranz und Güldenstern erzählt. Sie sind die Narren, die nichts verstehen, was um sie herum vor sich geht. Dadurch, dass sie mitten im Geschehen sind und doch nichts begreifen, entsteht die Tragik der Handlung, die jedoch zur Farce umschlägt. Rosenkranz und Güldenstern sind unfähig, die Ereignisse in einen Bezug zu sich und der Welt zu setzen und stellen doch die richtigen Fragen: Wer sind wir? Wo gehen wir hin? Wer lenkt uns? Was wird aus uns werden?
Selten gehen Tiefsinniges und Komödiantisches eine so innige Freundschaft ein. „Rosenkranz und Güldenstern" ist ein spannendes Suchspiel nach Schein und Sein, Schicksal und freiem Willen.

Die Theaterachse: „waghalsig, mutig, bisweilen schockierend deutlich“ (Hessische Allgemeine); „sehenswertes Theater für kleine und große Leute“ (SN); „begeistert durch ausdrucksstarkes Spiel, akrobatische und auch gesangliche Leistungen“ (OÖ Nachrichten).

Bei Schlechtwetter findet die Aufführung im Schloss statt!

Genre:

Kultur

Eintritt:

16

14 (Mitglieder, Landcard, Ö1)

8 (Jugend unter 18)