SCHLOSSKONZERT

Miku Nishimoto-Neubert (Klavier) „Frédéric Chopin plus…“

Beginn:

Donnerstag, 12.08.2010 | 20:00

SCHLOSSKONZERT

In Tokio geboren, studierte Miku Nishimoto-Neubert zunächst dort an der Staatlichen Universität für Musik und Bildende Kunst. 1992 setzte sie ihre Ausbildung in Europa bei Karl-Heinz Kämmerling fort, die sie 2001 an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover mit dem Konzertexamen abschloss.
Sie erhielt mehrere Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben, ist als Solistin und Liedbegleiterin im In- und Ausland tätig und hat seit 2002 einen Lehrauftrag für Klavierbegleitung an der Hochschule für Musik und Theater München.
 
Der Abend wird vom Jahresregenten Frédéric CHOPIN bestimmt, dessen 200. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird. Zu hören sind die auf Mallorca komponierten 24 Préludes (zu denen das bekannte „Regentropfenprélude" zählt), eine Ballade, ein Scherzo und  „Deux Nocturne op. 27".
ZweiPreludien und Fugen aus dem „Wohltemperierten Klavier" von Johann Sebastian BACH stehen am Anfang des Programms  und verweisen auf die Bedeutung dieses Werkzyklus auch für den von Robert Schumann als Genie betitelten Chopin.
Und mit dem „Rain Tree Sketch II" von Toru TAKEMITSU (1930-1996) erinnert die Pianistin einerseits an ihre japanische Herkunft, andererseits zeigt sie sich als Musikerin, die nicht nur auf große Namen der Weltliteratur setzt, sondern auch die Musik unserer Zeit schätzt.

Genre:

Kultur

Eintritt:

14

12 (Mitglieder, Landcard, Ö1)

7 (Jugend unter 18)