KINO IM SCHLOSSHOF

„Der Räuber“ Regie: Benjamin Heisenberg; A 2009, 96 min

Beginn:

Samstag, 21.08.2010 | 21:00

KINO IM SCHLOSSHOF

Rettenberger ist nach Jahren im Gefängnis entlassen worden. Was er nun vorhat erscheint harmlos: Er läuft. Schon in der Haft hat er intensiv trainiert und wird zum großen Erstaunen der Öffentlichkeit bester Österreicher beim Wien-Marathon.
Doch Rettenberger hat ein Geheimnis: Er überfällt Banken, einmal gleich drei an einem Tag, und flüchtet in der Regel zu Fuß. Niemand ist schnell genug, um ihn zu stellen. Die Beute verstaut er, ohne sich weiter darum zu kümmern. Das Verbrechen ist für ihn nur ein Spiel. Eine Herausforderung, bei der er wie beim Laufen seine Leistung ständig steigern muss.
Irgendwann ist Rettenberger der meistgesuchte Mann in Österreich. Die Medien nennen ihn „Pumpgun-Ronnie". Zu Fuß und mit gestohlenen Fluchtautos schlägt er sich durch.
Reine, beständige Bewegung ist der Extremzustand, auf den der Räuber zuläuft. Niemals innehalten.

„Man mag ihn nicht, diesen Rettenberger, aber man begreift, warum er läuft und wie er tickt, wenn er sich in einer Kleingartensiedlung zwischen zwei Hecken in die Enge getrieben sieht und zuschlägt. Man bemerkt mit Schrecken, dass man sie eine Sekunde lang nachvollziehen kann, die Gewalt, die Obsession, das Entkommen müssen, dieses innere Trommelfeuer, das manchmal auch über die Tonspur peitscht." (Die Zeit)


Bei Schlechtwetter findet die Vorführung im Schloss statt!

Genre:

Kultur

Eintritt:

7

6 (Mitglieder, Landcard, Ö1)

5 (Jugend unter 18)