ALTE UND NEUE MUSIK

TRIO LUX "Tiefe Vibrationen und feine Klänge"

Beginn:

Freitag, 08.10.2010 | 20:00

ALTE UND NEUE MUSIK

Julia Purgina (Viola), Irene Frank (Violoncello), Caroline Menke (Kontrabass) spielen u.a. Johann Sebastian Bach, Erik Satie & Zeitgenössisches.

Die Besetzung dieses Trios (Viola, Violoncello, Kontrabass) ist in den Konzertsälen kaum präsent. Und obwohl diese Formation sehr reizvoll ist, wurden ihr nur wenige Werke gewidmet. Aufgrund der klanglichen Möglichkeiten eignet sich diese Besetzung aber hervorragend für Arrangements von bekannten Kompositionen aller Stilrichtungen.
Die musikalische Reise beginnt mit einer Suite von J.S. Bach, führt über „Waldszenen" des 1810 geborenen Jahresregenten Robert Schumann zu bearbeiteten Klavierstücken von Erik Satie (1866 - 1925) bis in die Gegenwart.
Die zeitgenössischen Werke sind keine Arrangements, sondern für diese Besetzung komponiert: „Herbarium“ (2007), eine Sammlung von Miniaturen von Julia Purgina, Bratschistin des Trios, und von Roland Freisitzer ein „Nachtstück" (2009).

„Tiefe Vibrationen und feine Klänge" ist eine moderierte Entdeckungsreise zu vertrauten und unbekannten Klängen!


In Zusammenarbeit mit Jeunesse

Genre:

Kultur

Eintritt:

12

10 (Mitglieder, Landcard, Ö1)

6 (Jugend unter 18)