AUSSTELLUNG

Für die Zukunft bauen
die Ergebnisse des Architektur-Workshops

Beginn:

Sonntag, 18.09.2011 | 09:30

Ende:

bis Sonntag, 02.10.2011 | 17:00

AUSSTELLUNG

Katharina Hintersteininger

Im April dieses Jahres fand in Kooperation mit der FH Kuchl, Studiengang Holztechnologie und Holzbau, dem Kulturverein Schloss Goldegg und der Gemeinde Goldegg ein internationaler Architektur-Workshop mit StudentInnen aus 12 Nationen statt. Die Ergebnisse wurden seinerzeit am Ende des Treffens in Goldegg präsentiert, nun sind sie im Rahmen der 20. Goldegger Bildungswoche für längere Zeit zu sehen.

Die StudentInnen haben in Gruppenarbeit Projekte für die Zukunft von Goldegg entwickelt, die von „praktikabel“ bis „visionär“ reichen. Grundlage aller Projekte musste Nachhaltigkeit (energiesparend, rohstoffsparend, verkehrsmindernd usw.) sein und „zukunftsfähiges Bauen“.

Die StudentInnen setzten sich u.a mit aktuellen Fragestellungen auseinander, wie Erweiterung der Volksschule, Errichtung eines Gästehauses oder Attraktionen für den Goldegger See.

Das Projekt „Goldegger Welten“ beispielsweise besteht aus 6 begehbaren Kugeln, in und um das Ortszentrum positioniert. Mögliche Welten in den Kugeln: „Kinderwelt“, „Seewelt“, „Willkommenswelt“.

Das Projekt „Mehr (Moor) Gefühl“ befasst sich mit der heilenden Wirkung des Goldegger Moorwassers, kombiniert mit einem im Wasser versenkten Steg zur Insel. Das Projekt „Green House“ nimmt eine Umgestaltung des ehemaligen Neuwirts vor.

Die Ausstellung mit Planskizzen, Plänen und Modellen lädt ein, über diese Phantasien und Ideen zur Weiterentwicklung von Goldegg nachzudenken. 


Geöffnet bis Sonntag, 2. Oktober, täglich von 9 bis 16.30 Uhr und auf Anfrage

Eintritt frei 

Genre:

Kultur