KONZERT

Alexander Maria WAGNER (Klavier solo)
„Franz Liszt"

Beginn:

Samstag, 22.10.2011 | 20:00

KONZERT

www.alexander-m-wagner.de

Der sechzehnjährige (!) Alexander M. Wagner begann als Vierjähriger seinen Klavierunterricht. Aufgrund seiner außergewöhnlichen Fähigkeit, harmonische Zusammenhänge zu durchschauen und zu improvisieren, fing er schon im Alter von sieben Jahren an, seine Fantasien niederzuschreiben. Seine Schulkarriere startete er als Klassenüberspringer…
Seit 2004 ist Alexander Schüler des Musikgymnasiums der Regensburger Domspatzen, seit 2007 studiert er bei Franz Hummel Klavier und Komposition. Er besuchte zahlreiche Meisterkurse, gibt regelmäßig begeistert akklamierte Klavierabende und spielte kürzlich seine erste CD mit Werken von Brahms, Rachmaninoff, Gershwin, eigenen Kompositionen und Franz Liszt ein.
Das Konzert dieses jungen, vielversprechenden Pianisten aus Bayern, das am Todestag des 1811 geborenen Franz Liszt stattfindet, beschließt unsere Bezugnahme auf den Jahres­regenten Liszt.

Alexander M. Wagner spielt drei Preludes von George Gershwin, eine Fantasie von J.S. BACH, seine Eigenkomposition „Die Kinder von Tschernobyl" und die grandiose Klaviersonate in h-Moll von Franz Liszt. Diese Sonate, entstanden 1852/53 und Robert Schumann gewidmet, gilt als ein Höhepunkt im Œuvre des Komponisten.

Genre:

Kultur

Eintritt:


10

8 (Mitglieder, Landcard, Ö1)

5 (Jugend unter 18)