WELTMUSIK

BREIN´S CAFÉ "Georg Breinschmids geniales Ideenlaboratorium"

Beginn:

Donnerstag, 10.11.2011 | 20:00

WELTMUSIK

Den Kontrabassisten Georg Breinschmid kennt man von den Wiener Philharmonikern, vom Vienna Art Orchestra und im Zusammenspiel mit vielen anderen. Ein Musiker, der sich durch Virtuosität, Spielfreude und Witz auszeichnet.

Im neuen Programm „Brein´s Café“ sind ein quirliger Pianist und ein toller Geiger an Breinschmids Seite: die 1986 bzw. 1989 geborenen Brüder Frantisek und Roman Jánoska aus Bratislava. Die Musik ist eine richtige Melange: Wienerlied, Polka und Musette, der Ernst der Klassik und die improvisatorische Energie des Jazz, schräge Balkan-Rhythmen, das Erbe von Django Reinhardt und Stephane Grappelli und avantgardistische Respektlosigkeit machen dem Publikum und den Musikern einen Riesenspaß: die musikalischen Genres Klassik, Jazz und World Music werden schabernack-artig durcheinander gewirbelt. 

„Brein´s Café“ ist wohl das verspielteste, eleganteste und vielleicht verführerischste Projekt des zweimaligen Hans-Koller-Preisträgers Breinschmid. Es besteht hauptsächlich aus seinen Kompositionen, angereichert um einige traditionelle Werke und einige Kompositionen der Jánoska-Brüder, die in ihrer Heimat alle denkbaren Stationen klassischer Ausbildung und Praxis durchlaufen haben. 

In Zusammenarbeit mit JEUNESSE

Genre:

Kultur

Eintritt:

14

12 (Mitglieder, Landcard, Ö1)

7 (Jugend unter 26)