TANZPERFORMANCE

SEAD präsentiert u.a. „BSIDES“

Beginn:

Montag, 18.06.2012 | 20:00

TANZPERFORMANCE

www.sead.at

Choreographie: Diego Gil

Tanz: Víctor Perez Armero, Iris de Hertogh, Noriko Nishidate und John Sinclair

Die mit BODHI PROJECT, der Kompanie des SEAD, erarbeitete Choreographie „BSIDES“ des Argentiniers Diego Gil wurde ursprünglich als „B-Seite“ eines zweiteiligen Stückes konzipiert. Nun ist die Arbeit als eigenständiges Werk zu sehen. 

Vier jugendliche Protagonisten visualisieren die Erzählungen von Popsongs und die damit verbundenen Gefühle und Stimmungen. „BSIDES“ spielt mit individuellen und kollektiven Wünschen und Sehnsüchten, wie sie ja immer von der (Pop)Musik angesprochen und hervorgerufen werden. „BSIDES“ ist ein humorvoll-melancholisches Porträt einer „Generation Youtube“, verkörpert von vier jungen Tänzern.

Ein weiteres Stück des Abends: „9+1“ von Aliz Péter (Ungarn), einer SEAD-Studentin im vierten Ausbildungsjahr. Sie umschreibt es mit „research on a dance material on a rainy day“.

SEAD (Salzburg Experimental Academy of Dance), 1993 von Susan Quinn gegründet, hat sich als eines der wichtigsten europäischen Ausbildungszentren für zeitgenössischen Tanz etabliert. Zur Zeit absolvieren mehr als 100 Studierende aus verschiedenen Ländern die Ausbildungsprogramme – von der vierjährigen Undergraduate-Ausbildung bis zu einjährigen Postgraduate-Programmen für professionelle Tänzer und Choreographen. Darüber hinaus ist das SEAD lebendiges Tanz- und Kulturzentrum in Salzburg mit einer Vielfalt an Tanzkursen, Workshops und Veranstaltungen. 

Genre:

Kultur

Eintritt:

12

10 (Landcard, Ö1)

6 (Jugend unter 18)

Mitglieder frei! 

Dieser Abend wird unterstützt von