KONZERT

Elisabeth LINHART (Sopran) & Karl EICHINGER (Klavier)
„Franz Liszt trifft Richard Wagner"

Beginn:

Samstag, 26.01.2013 | 20:00

KONZERT

Der Geburtstag  von Richard Wagner jährt sich 2013 zum 200. Mal. Das ist der Anlass, daran zu erinnern, dass er nicht nur ein wegweisender Opernkomponist war, sondern auch Symphonien, Märsche, Walzer, Lieder und Klaviersonaten schrieb. 

Richard Wagner war seiner späteren Frau Cosima, Tochter von Franz Liszt, das erste Mal 1853 begegnet. Zur Verheiratung kam es erst 1870, nach turbulenten Lebensläufen beider und dreier gemeinsamer Kinder. Die Beziehung von Liszt, dem Schwiegervater, zu seinem Schwiegersohn Wagner war trotz eines legendären Bruderschaftstrunks nicht frei von Spannungen … 


Das Programm des Abends:

von Richard Wagner der berühmte Wesendonck-Liedzyklus für Sopran und Klavier, der Züricher Vielliebchen-Walzer und „eine Sonate für das Album von Frau Mathilde Wesendonck" – eine einsätzige, aber in mehreren Zeitmaßen ausgerichtete hochromantische und expressive Sonate;

und von Franz Liszt die Ballade 2 in h-moll, ein Werk der Romantik mit deutlichen Hinweisen auf den Impressionismus,  die Konzertetüde Waldesrauschen und ausgewählte Lieder. 

Genre:

Kultur

Eintritt:

14

12 (Mitglieder, Ö1)

7 (Jugend unter 18)