KABARETT

Ludwig W. MÜLLER „Dönermonarchie“

Beginn:

Samstag, 23.02.2013 | 20:00

KABARETT

Der 2008 mit dem Salzburger Stier ausgezeichnete Kabarettist ist berühmt-berüchtigt für seinen skurrilen Wortwitz. Er tritt auf den wichtigen Kabarett- und Theaterbühnen im deutschsprachigen Raum auf (Kulisse und Niedermair Wien, Posthof Linz, Lach- Schießgesellschaft München, BKA Berlin, Pfeffermühle Leipzig, Renitenztheater Stuttgart, Miller's Studio Zürich) und kommt mit seinem neuen Programm auch wieder nach Goldegg. Sein Thema: Multi-Kulti-Kuddelmudel oder „Döner macht schöner".

„Der im Haus als Herr Müllür angesprochene Bewohner vertrat auch die österreichische Durchschnittsansicht: Migration ja, aber bitte nur an Werktagen von 8 bis 18 Uhr. Soll keiner sagen, wir hätten kein Interesse an fremden Kulturen! 

Beim gemeinsamen Tee mit dem Hausmeister Özcan, der nicht nur jedes Türschloss, sondern auch die Herzen verfehdeter Hausgenossen zu öffnen vermag, wird die entscheidende Idee geboren: Hatten wir nicht schon einmal den Vielvölkerstaat?! Wie wäre es mit einer Neuauflage der multikulturellen Donaumonarchie, bloß mit einer anderen nationalen Zusammensetzung? Kaiser Franz-Yusuf war schließlich auch polyglott. Sprachkenntnis ist dabei das Erfordernis Nummer eins. Und Ventil für Müllers ausufernden Sprachwitz. ...

Und dann sind da noch die disputierfreudigen Nachbarn des Herrn Müller: der kernige Tiroler, der ungarische Psychoanalytiker oder der spiel- und trinkfreudige  K.u.K. Offizier aus dem kroatischen Split." 

Genre:

Kultur

Eintritt:

14

12 (Mitglieder, Ö1)

7 (Jugend unter 18)