KINO

„LIEBE [Amour]"
Michael Haneke; D/F/A 2012, 127 min

Beginn:

Sonntag, 13.01.2013 | 19:30

KINO

„Überragend.“ (Die Zeit) „Grandiose Darsteller.“ (Spiegel)

„Großartig komponiert.“ (Tagesspiegel)

Michael Hanekes ungewöhnlich liebevolles Sterbedrama „Amour" wurde u.a. mit der Goldenen Palme in Cannes ausgezeichnet, ausnahmslos überragende Kritiken gab es für den Regisseur und die zwei Hauptdarsteller: Jean-Louis Trintignant und Emmanuelle Riva begeistern als altes, einander verschworenes Ehepaar. 

Georg und Anna sind um die 80, kultivierte Musikprofessoren im Ruhestand. Die Tochter lebt mit ihrer Familie im Ausland. Eines Tages hat Anna einen Anfall – es beginnt eine Bewährungsprobe für die Liebe des alten Paares.

Michael Haneke entwickelt aus der intimen Situation eines einzigen Paares mit Tochter eine ganz eigene, herzzerreißende Episode einer Liebe, die uns allen zeigt, dass es eben doch Sinn macht, den langen Weg durchs Leben gemeinsam zu gehen. 

„Liebe" ist ein im Grunde einfacher Film über das Unausweichliche, den Tod. Die Schnörkellosigkeit, mit der Haneke hier Szenen rahmt, die dem Schmerz über die Vergänglichkeit zum Ausdruck verhelfen, ist von großer Kraft. 

„Alles an diesem Film ist dicht und nuancenreich. LIEBE hallt lange nach, weil er uns mit unserer eigenen Sterblichkeit und der von Angehörigen und Freunden in Berührung treten lässt; zugleich ist der Film selbst wie ein Gefährte für diese schwierige, letzte Reise." (taz Berlin) 

Genre:

Kultur

Eintritt:

7

6 (Mitglieder, Ö1)

5 (Jugend unter 18)