TANZPERFORMANCE

SEAD präsentiert „Centipedes“

Beginn:

Montag, 06.05.2013 | 20:00

TANZPERFORMANCE

© Chris Rogl

Choreographie: Marco Torrice

Tanz: BODHI PROJECT/SEAD mit Matan Levkowich, Matea Bilosnic, Nathan Jardin, Peter De Vuyst, Sofia Papanikandrou

Musik: Alberto Ruiz Soler

Der italienische Regisseur beschäftigt sich in Centipedes mit der Idee der Unsicherheit, mit der Unfähigkeit, Entscheidungen zu treffen, die letztendlich neue Möglichkeiten eröffnen könnten, uns zu uns selbst und zu unserer Umwelt in Beziehung zu setzen. Der Titel bezieht sich auf eine berühmte Zen-Geschichte, in der ein Hundertfüßler, gefragt nach seiner Fähigkeit, seine vielen Füße in Einklang miteinander zu bewegen, eben diese Fähigkeit verliert – seine Füße geraten sich von da an gegenseitig in die Quere. Die TänzerInnen variieren und wiederholen in Schleifen und Loops das Bewegungsmaterial. 

Ein wunderschönes, poetisches Stück über Interaktion und Einsamkeit.

Außerdem zu erleben: ein Überraschungs-Act von SEAD-StudentInnen – man darf gespannt sein!

SEAD (Salzburg Experimental Academy of Dance), 1993 von Susan Quinn gegründet, hat sich als eines der wichtigsten europäischen Ausbildungszentren für zeitgenössischen Tanz etabliert. Zur Zeit absolvieren mehr als 100 Studierende aus verschiedenen Ländern der Welt die Ausbildungsprogramme – von der vierjährigen Undergraduate-Ausbildung bis zu einjährigen Postgraduate-Programmen für ChoreographInnen und TänzerInnen. Das SEAD ist auch lebendiges Tanz- und Kulturzentrum in Salzburg mit einer Vielfalt an Tanzkursen, Workshops und Veranstaltungen.

Genre:

Kultur

Eintritt:

12
10 (Mitglieder, Ö1)
6 (Jugend unter 18)