SCHLOSSKONZERT

ALEGRÍAS GUITAR TRIO „Café International“

Beginn:

Samstag, 23.11.2013 | 20:00

SCHLOSSKONZERT

Die aus Russland, Deutschland und Österreich stammenden Musiker dieses Gitarrentrios – Dimitri Lavrentiev, Takeo Sato und dem in St. Veit aufgewachsenen Klaus Wladar („Gabi Baumann war meine erste Gitarrenlehrerin") – legten mit ihrem CD-Erstling „One Night in Sevilla“  den bestverkauften Tonträger 2011 beim renommierten Münchner Label Raccanto vor.

In ihrem neuen Programm „Café International“  taucht das Trio in eine pittoreske Klangwelt voll lyrisch-klingender Passagen, pulsierendem Rhythmus und feuriger Virtuosität ein, wobei ihr Augenmerk auf Orchestertranskriptionen (!) aus eigener Werkstatt liegt. Dimitri Lavrentiev: „Wir haben bemerkt, dass wir unserem Spielstil am ehesten gerecht werden, wenn wir die Stücke ganz nach unseren Wünschen selbst für unser Trio adaptieren!“

Dieses Programm, spannend und abwechslungsreich, führt zur berühmten Peer Gynt-Suite von Edvard GRIEG, den Tänzen der Polovetzer (einem mongolischen Reitervolk) von Aleksander BORODIN bis  hin zu feuriger  spanischer Ballettmusik  von Manuel de FALLA.

Ein besonderes Highlight im Programm ist Antonio VIVALDI Konzert in a-Moll für 2 Violinen sowie von „unserem" W.A. MOZART die Serenade No.13, besser bekannt als „Kleine Nachtmusik“ – natürlich bearbeitet für drei Gitarren!

Genre:

Kultur

Eintritt:

14
12 (Mitglieder, Ö1)
7 (Jugend unter 18)