TANZTHEATER - SOLO

Editta Braun Company „derzeit wohnhaft in“

Beginn:

Donnerstag, 05.06.2014 | 20:00

TANZTHEATER - SOLO

Bettina Frenzel

Indische IT-Spezialisten in Großbritannien, die Altenpflegerin aus der Ukraine, afrikanische Straßenreinigungskräfte in Paris oder der Dönerverkäufer am Bahnhof: Immer mehr Menschen verlassen ihr Land auf der Suche nach dem Glück, nach neuen Perspektiven oder schlicht um zu überleben. Abflug, Ankunft, neues Leben: Die Entwurzelung ist ein tiefer Einschnitt, der Spuren hinterlässt. Auf große Träume folgt oft die Ernüchterung, eine mühsame Zeit beginnt, und manch einer verliert sich dabei selbst. 

Der sich daheim wie ein Fisch im Wasser bewegte, zögert jetzt bei jedem Schritt. Ständiger Beobachtung ausgesetzt, oft verdächtig, immer unter Rechtfertigungsdruck, bemüht, nur nicht anzuecken, verliert er jede Spontaneität. Und wenn er eine Wohnung findet: Was ist mit der Sprache, dem „Haus des Seins“?

Der gebürtige Kolumbianer Dante Murillo erkundet in „derzeit wohnhaft in“ die Auswirkungen der globalen Mobilität auf den einzelnen Menschen. Mit seinemganzen Sein, mit Körper und Sprache, spürt er den selbst gemachten Erfahrungen nach.

70 Minuten lang stehen Komik und Katastrophe dicht beieinander, und auch das Wunderbare kommt nicht zu kurz.


Eine hervorragende künstlerische Auseinandersetzung mit einem aktuellen Thema, ein politisches Statement, ein bewegender Abend.  (Drehpunkt Kultur)


Editta Braun: geboren 1958, erhält früh Unterricht in klassischem Ballett und Klavierspiel. An der Universität Salzburg studiert sie Sportwissenschaften und Germanistik, ihre Tanzausbildung erhält sie in Paris und New York und gilt als Pionierin des zeitgenössischen Tanzes in Österreich, 

Seit 1989 kreiert sie ihre eigenen unverwechselbaren Tanzstücke, die durchwegs einem expressiven, theatralen Stil verpflichtet sind, Humor und Pathos stehen oft dicht beieinander, immer auch verwoben mit einem entschieden gesellschaftskritischen Engagement.

Durch viele künstlerische Produktionen in Indien, Uzbekistan, Ägypten oder im Senegal macht sie nicht nur Erfahrungen im realen „Draußen“, sondern holt diese Erfahrungen herein in unseren zunehmend hermetischen Gesellschaftsraum.


Editta Braun Company ist in Europa, in Afrika und Asien bei renommierten Festivals zu Gast. Die intensiven und verbindenden Erfahrungen der gemeinsamen Reisen fließen in den Produktionsprozess – bewusst oder unbewusst – ein und umgeben die Performer mit einer besonderen Aura oder Stärke. 

Charakteristisch für ihre Arbeit sind die enge Zusammenarbeit mit Komponisten und Live-Musikern sowie Künstlern und Performern außerhalb Österreichs. Seit 1996 sind die Editta Braun Company-Stücke eng mit der Musik des Komponisten und Musikers Thierry Zaboitzeff verbunden.


19 Uhr: Einführung von Editta Braun


Genre:

Kultur

Eintritt:

14

12 (Mitglieder, Ö1)

7 (Jugend unter 18)