KONZERT

STADLER QUARTETT

Beginn:

Freitag, 17.10.2014 | 20:00

KONZERT

Frank Stadler (Violine), Izso Bajusz (Violine), Predrag Katanic (Viola) und Florian Simma (Violoncello)

Seit seiner Gründung 1992 hat sich das stadler quartett mit zeitgenössischer Musik auseinandergesetzt. Rund 150 Werke, darunter zahlreiche dem Quartett gewidmete Kompositionen, wurden bisher uraufgeführt und zeugen davon, dass das in Salzburg ansässige Quartett auf diesem Gebiet Maßstäbe setzt.

Neben der Erarbeitung zeitgenössischer Literatur spielt die Pflege des traditionellen Repertoires eine bedeutende Rolle: Werke der großen historischen Streichquartett-Literatur werden der Musik unserer Zeit gegenübergestellt. 

Entsteht dadurch eine Konkurrenz der Stile? Ist es ein Nebeneinander oder Füreinander, wenn man alte und aktuelle Musik an einem Abend hört? Versteht man so das Neue besser?  Fragen wie diese eröffnen ein weites Feld und versprechen abwechslungsreiche und packende Konzerte mit dem famosen stadler quartett.


Das Programm des Abends: 

Joseph HAYDN (1732-1809), Quartett Es-Dur op. 64/6 Hob. III:64

György KURTÁG (*1926): 6 moments musicaux op. 44

P. I. TSCHAIKOWSKI (1840-1893), Quartett Nr. 3 es-moll op. 30


In Kooperation mit ORF 

Genre:

Kultur

Eintritt:

16
14 (Mitglieder, Ö1)
8 (Jugend unter 18)