KLAVIERABEND

Miku NISHIMOTO-NEUBERT

Beginn:

Donnerstag, 09.10.2014 | 20:00

KLAVIERABEND

Die in Tokio geborene Miku Nishimoto-Neubert, Dozentin für Klavierbegleitung an der Hochschule für Musik und Theater München, ist Liedbegleiterin, Kammermusikerin und Solistin. Schwerpunkte in ihrem solistischen Repertoire sind die Musik von Johann Sebastian Bach, der deutschen Romantik und der klassischen Moderne. Die Kritik ihrer jüngsten Bach-CD betonte ihre technische Versiertheit und sprach von „kapriziöser Feingeistigkeit" und „meditativer Schau nach innen".

Das Programm: zwei Werke, die in einem nahen Zeitraum in Wien komponiert wurden: Franz Schuberts Impromptus 1827 und Ludwig van Beethovens vorletzte Sonate 1821; „Le Tombeau de Couperin" ist Maurice Ravels letzte Solo-Klavierkomposition – jeder Satz ist einem gefallenen Kameraden des ersten Weltkriegs gewidmet; und ein virtuoses Praeludium von Graham Waterhouse (*1962) als österreichische Erstaufführung.

Genre:

Kultur

Eintritt:

14
12 (Mitglieder, Ö1)
7 (Jugend unter 18)