Shaolin BA GUA QI GONG

Beginn:

Freitag, 09.10.2015 | 18:00

Ende:

bis Sonntag, 11.10.2015 | 12:00

Shaolin  BA GUA QI GONG

Shaolin BA GUA QI GONG unterteilt sich in 4 Yin und 4 Yan Übungen.

Bagua ist eine sehr alte daoistische Übung, die auch später in den buddhistischen Klöstern gelehrt wurde. In den Grundübungen des Bagua übt man das Umschreiten des Kreises; der Schüler geht im Kreis und nimmt dabei verschiedene Stellungen ein. Das Bagua ist auch eine NeiGong Übung, d.h. „inneres Qi Gong“.Wenn diese verschiedenen Übungen oder Einzelhaltungen miteinander verknüpft und als Folge geübt werden, entsteht eine Serie von Energiemustern, die gleichzeitig Blockaden beseitigen, den Energiehaushalt auffrischen und die Energieverteilung ins Gleichgewicht bringen. Vor allem die „Acht extra Energiebahnen“ des Meridiansystems werden durch diese Übungen energetisiert, sowie die Bahnen des Blutkreislaufes.


Die Übungen bringen: 

Kraft, Gesundheit, Reinigung und Heilung.


Seminarleiter: Shi Xinggui, St. Veit

Lebte als Shaolinmönch (32. Generation) seit seinem 8. Lebensjahr rund 15 Jahre im Shaolin-Kloster in China und studierte die Kampfkünste und buddhistischen Lehren. 
Seit 1997 ist er in Österreich beheimatet. Im Rahmen von Ausbildungen, Seminaren und Trainings gibt er sein ganzheitliches Wissen, seine Kunst und seine Lebensphilosophie an interessierte Einzelpersonen, Führungskräfte aus Wirtschaft und Politik, Leistungs- und Spitzensportler unterschiedlichster Disziplinen sowie Unternehmen und Organisationen aus dem In- und Ausland weiter.

Genre:

Seminar

Seminarbeitrag:

€ 190,-