Körperorientierte systemische Aufstellung

Beginn:

Freitag, 20.11.2015 | 18:00

Ende:

bis Sonntag, 22.11.2015 | 12:00

Körperorientierte systemische Aufstellung

Das Aufstellen des Anliegens (nach Prof. Ruppert) und was der Körper dazu weiß

Systemische körperorientierte (Trauma)Aufstellungen sind eine einzigartige Methode, die Ursachen von Beziehungskonflikten, beruflichen Schwierigkeiten, Symptome unserer Kinder und körperliche Erkrankungen besser zu verstehen. Unter Berücksichtigung der körperlichen Entsprechung des Anliegens (z.B. Angst, Zittern, Freude usw.) – denn der Körper war immer dabei – können uns Aufstellungen helfen, Verdrängtes ins Bewusstsein zu bringen, innere Aufspaltungen zu erkennen und blockierte Gefühle zum Fließen zu bringen. Sie tragen dazu bei, sich aus symbiotischen Verstrickungen zu lösen und Eigenes Schritt für Schritt gut integrieren zu können. Dadurch wird eine neue Qualität von Lebensfreude, Gesundheit, Vitalität und Beziehungsfähigkeit erreichbar.

Es sind 11 Aufstellungen möglich.


Seminarleiterin: Susanne Mautner, Wien
Diplom Lebensberaterin, ausgebildete Aufstellerin (Kari Graf, Daan van Kampenhout, Matthias Varga von Kibed, Ilse Kutschera, Johannes B. Schmidt, Siegfried Essen, Aron Saltiel, Franz Ruppert), staatlich geprüfte Heilmasseurin, familylab-Seminarleiterin, körperorientierte Prozessarbeit mittels Elementen aus unterschiedlichen Massagetechniken, Focusing, Somatic Experiencing, Craniosacraltherapie und Energiekörperarbeit, Craniosacrale Biodynamik. Arbeitet mit Gruppen und im Einzelsetting in eigener Praxis in Wien. www.susannemautner.at

Genre:

Seminar

Seminarbeitrag:

Wenn Sie eine Aufstellung machen möchten, vermerken Sie das
bitte in Ihrer Anmeldung und bezahlen einen Seminarbeitrag von € 180,-.


Wenn Sie als BeobachterIn dabei sein möchten, bezahlen Sie
einen Seminarbeitrag von € 120,-.