Jodeln – Lebensfreude und Balance tanken

Beginn:

Freitag, 16.09.2016 | 18:00

Ende:

bis Sonntag, 18.09.2016 | 12:00

Jodeln –  Lebensfreude und Balance tanken

Einfach singen ohne Text und Noten. Gemeinsam erarbeiten wir Lieder und Jodler aus dem schwäbischen und alpenländischen Raum. Im Vordergrund stehen Freude und Spaß am gemeinsamen mehrstimmigen Klingen und Schwingen sowie Aufbau eines gemeinsamen Klangkörpers in einer Gruppe.

Der Jodler ist eine Liedform – gesungene Ländler – im ganzen alpenländischen Raum. Er ist leicht zu erlernen, da er keine langen Texte hat und oft nur aus Singsilben wie „hoe“, „triaiho“ oder „huldjo“ besteht. Jodeln ist zudem Kommunikation zwischen den Singenden. Beim Jodeln wird prinzipiell auch eine eigene Stimmtechnik verwendet: der hörbare Registerwechsel. Das Erlernen dieser Technik jedoch steht nicht im Mittelpunkt des Kurses.

Zielgruppe: Personen, die Spaß und Freude am Stimmausdruck haben (auch jene, die immer gesagt bekommen haben, dass sie nicht singen können) und darüber hinaus gerne mit anderen in einer Gruppe singen und klingen, an überlieferten Liedern und Weisen interessiert sind, ein Gesangsrepertoire lernen möchten, das man überallhin mitnehmen kann, kein Interesse an der „klassischen“ Chorarbeit haben und Hintergründe über den Jodler und die Lieder erfahren möchten.

Worum geht es: Durch Vor- und Nachsingen lernen wir Lieder und Jodler aus dem schwäbischen und alpenländischen Raum. Zunächst erarbeiten wir gemeinsam die Hauptstimme und versuchen anschließend, eine zweite und dritte Stimme oder den „Schusterbass“ dazu zu finden.


Seminarleiterin: Nicola Benz, Wien
Geb. 1973, Musikerin, integrale Tanz- und Ausdruckspädagogin; studierte Volkskunde, europäische Ethnologie und Musik- und Erziehungswissenschaft in Freiburg/Breisgau; seit 1998 Volksmusikforscherin (u.a. im österr. Volksliedwerk); Lehrbeauftragte am Mozarteum. Ihre Lehrveranstaltungen in der Abteilung für Musikpädagogik sind u.a. „Vokalstile“ und „Volksliedsingen“ mit Schwerpunkt „Jodeln“. http://benzbewegt.net

Genre:

Seminar

Seminarbeitrag:

€ 190,-