Wer bin ICH?

Entwicklung der eigenen Identität durch die Anliegenmethode

Beginn:

Montag, 24.07.2017 | 09:00

Ende:

bis Dienstag, 25.07.2017 | 18:00

Wer bin ICH?

Wer bin Ich und was will Ich? – das sind zentrale Fragen für jeden Menschen. Wer sie nicht gut beantworten kann, stößt in vielen Lebensbereichen auf Hindernisse: in Beziehungen, im Beruf oder im gesundheitlichen Bereich. 

Mit Hilfe der von Franz Ruppert entwickelten Anliegenmethode können diese beiden Fragen sehr präzise beantwortet werden. Diese therapeutische Methode kann die menschliche Psyche in ihren bewussten wie unbewussten Bereichen beleuchten. Das ermöglicht sehr weitreichende Schritte in der persönlichen Entwicklung.

Die Plätze für eine persönliche Arbeit im Seminar werden durch ein Losverfahren ermittelt.


Seminarleiter: Prof. Dr. Franz Ruppert, München 
Professor für Psychologie an der Katholischen Stiftungs­fachhochschule München, psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis.
Autor von mehreren Büchern zur Identitätsorientierten Psycho­traumatheorie und Anliegenbezogenen Psychotrauma­therapie, die in verschiedene Sprachen übersetzt sind („Verwirrte Seelen“; „Trauma, Bindung und Familienstellen“; „Seelische Spaltung und Innere Heilung“; „Symbiose und Autonomie“; „Trauma, Angst und Liebe“; „Frühes Trauma“).
Er hält Vorträge und gruppentherapeutische Seminare mit der von ihm entwickelten Methode weltweit.  www.franz-ruppert.de

Genre:

Seminar

Seminarbeitrag:

€ 120,-