Der Weg der Seele im Lebensrad

Beginn:

Freitag, 12.10.2018 | 18:00

Ende:

bis Sonntag, 14.10.2018 | 12:00

Der Weg der Seele im Lebensrad

Der wichtigste Einfluss bei der Gestaltung des Rades war die Natur. Jede auf dem Rad zu findende Eigenschaft ist thematisch an eine deutlich beobachtbare Eigenschaft der natürlichen Welt gebunden. Das Rad ist mit den vier Himmelsrichtungen, dem Tageszyklus und den vier Jahreszeiten verbunden. Ein weiteres grundlegendes Muster, das uns das Rad zeigt, ist der Zyklus von Beginn, Reifung, Höhepunkt und Verschwinden.   

Das Rad des Lebens ist auch ein seelenzentriertes Modell menschlicher Entwicklung. Darum beobachten wir in diesem Seminar vor allem den Weg der Seele. Wir können Seele nicht wirklich definieren, wir wissen aber, dass es sie gibt und dass sie zu tun hat mit der Essenz der Menschen und Dinge. In der Seele kristallisiert sich die Kraft des Universums zur individuellen Wesensart. In der Seele ist Absicht, Motivation und Feuer, Feuer, das uns den Weg zeigen kann, wenn wir in einer Phase stecken, die als dunkle Nacht der Seele bezeichnet wird. Die Seele trägt in sich die Dimension, das Leben und sich selbst zu erfahren.

„Alles ist beseelt. Erst im Kontakt mit den eigenen Seelenkräften erkennen wir das Wesen Stein, das Wesen Pflanze, das Wesen Tier und das Wesen Mensch“


Seminarleiterin: Susann Belz, Basel
Psychosynthese-Ausbildung zur Beratung und Begleitung von Menschen; Übergangsrituale und Visionssuche-Leiterin, School of Lost Borders (USA); schamanische Lehrtätigkeit, Sandra Ingerman (USA), Beth Beurkens (USA); systemische Rituale, Daan van Kampenhout (Holland); Leitung der Schule Women and Earth (Schweiz).

www.womenandearth.ch


Bitte mitbringen:
Trommel/Rassel, Notizbuch und Stifte/Farben, Schal/Augenbinde für schamanisches Reisen

Genre:

Seminar

Seminarbeitrag:

€ 220,-