Yoga als Weg zum Selbst -

Der achtfache Pfad des Patanjali

Beginn:

Freitag, 07.06.2019 | 18:00

Ende:

bis Sonntag, 09.06.2019 | 12:00

Yoga als Weg zum Selbst -

In diesem Seminar sind Sie eingeladen, tiefer in die ursprünglichen Facetten des Yoga  in der Sivananda-Tradition einzutauchen: Asanas (Körperübungen), Meditation, Mantren begleitet vom indischen Harmonium, Pranayama (Atemübungen) und Shavasana (Entspannung).

Hedi Bauer lehrt Yoga in der Tradition des großen indischen Yogameisters und Arztes Swami Sivananda (1887-1963). Verschiedene bekannte Yogastile sind integriert (Hatha Yoga, Raja Yoga, Jnana Yoga, Kundalini Yoga, Karma Yoga und Bhakti Yoga) und Sivananda Yoga-Stunden bestehen neben Asanas (Körperübungen) daher immer auch aus Meditation, Mantren, Atemübungen und Entspannung. So ist Sivananda Yoga ein klassischer, integraler, ganzheitlicher Yoga, bei dem nicht nur die körperliche, sondern auch geistige und seelische Entwicklung und Gesundheit berücksichtigt wird. Das Ziel ist ein gesunder Körper, ein ausgeglichener Geist und Seelenfrieden.

Inhalte des Seminars:
Meditationsübungen
Meditationstechniken werden als Hilfsmittel verstanden, einen vom Alltagsbewusstsein unterschiedenen Bewusstseinszustand zu üben, in dem das gegenwärtige Erleben im Vordergrund steht. Meditation ist der Schlüssel für Positivität, inneren Frieden, Kreativität und Lebensfreude. Sie ist jedem geduldig Übenden zugängig. Schon 10-15 Minuten täglicher Übung erschließen die inneren Quellen ungeahnter Kraft und verhelfen dir zu Ruhe und Gleichgewicht. 

Pranayama (Atemübungen), Asanas (Körperstellungen), Shavasana (Entspannung)
Diese Übungen bringen dich mit deinem Körper in Berührung, wirken reinigend, kräftigend und entspannend. Sie haben eine tiefgreifende Wirkung auf Körper und Geist. Die Asanas stärken die Muskeln, halten die Gelenke beweglich, wirken positiv auf Atmung, Herz, Kreislauf- und Lymphsystem sowie auf sämtliche Organe und Drüsen. Asanas sind psychosomatische Übungen, die eine stärkende und ausgleichende Wirkung auf das gesamte Nervensystem haben und die psychische Verfassung harmonisieren und stabilisieren. Gelassenheit und geistige Ruhe, Entspannung und ein Gefühl von innerer Freiheit und Frieden sind die Wirkungen, die durch diese Übungen erzielt werden. Der Körper wird kraftvoller, der Geist klarer, das Herz weiter.

Mantrasingen begleitet mit dem Indischen Harmonium:
Eine Technik, um den Geist auszurichten und dein Herz zu berühren und zu öffnen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass keine stärkeren körper­lichen Einschränkungen bestehen. 

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung oder Trainingsanzug sowie, wenn vorhanden, eine Yogamatte


Seminarleiter: Hedi Bauer, Berlin
Hedi Bauer ist Diplom-Psychologin, Psychotherapeutin (HP) und zertifizierte Yogalehrerin. Sie absolvierte eine umfangreiche Yogalehrerausbildung (723 U.E.) in den Yoga Vidya Zentren Freiburg und Bad Meinberg.  Sie ist Mitglied im Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer/innen e.V. (BYV) und registriert bei der ZPP (Zentrale Prüfstelle Prävention). Bei Aufenthalten in Indien, dem Ursprungsland des Yoga,  lernte und lernt sie weiterhin bei verschiedenen Yogameistern.
Zudem hat sie eine Ausbildung in TSY ingradual® (Traumasensibles Yoga).
www.shanti-devi-yoga.de

Genre:

Seminar

Seminarbeitrag:

€ 220,-