2 mal gefärbt und 1 mal gebunden

Beginn:

Freitag, 22.11.2019 | 18:00

Ende:

bis Sonntag, 24.11.2019 | 12:00

2 mal gefärbt und  1 mal gebunden

Shibori, Suminagashi und die japanische Bindung 

Beide Techniken lassen viel Raum für individuelle Experimente. Aus den gefärbten Papieren gestalten wir mit der einfachen „japanischen Buchbindung“ kleine Bücher und Hefte. Papier, Wasser und Tusche sind die Zutaten dieser zwei japanischen Färbetechniken.

„Shibori“: Das Papier wird gefaltet und in verschiedenfarbige Tuschen getaucht. Dabei entstehen unterschiedliche Musterungen.

„Suminagashi“: Mittels Tusche und Ochsengalle entstehen feine Linienstrukturen auf der Wasseroberfläche, welche durch Auflegen von Papier fixiert werden.


Bitte mitbringen:
Arbeitskittel/Schürze, Cutter/Stanleymesser, Papierschere, Schneideunterlage (wenn vorhanden), Geo-Dreieck, Lineal, Bleistift, stumpfe Nadel mit mittelgroßer Öre, Haarföhn, altes Handtuch


Seminarleiterin: Anna Rubin, Maria Rain/Greville-Hague (F)
Geboren 1972 in Klagenfurt, 1993-2000 Studium Malerei und Textil an der Akademie der Bildenden Künste, Wien; 2000 Diplomarbeit über Drachen.
Ab 2003 freischaffende Drachenbauerin. Ausstellungen und Workshops im In- und Ausland (Europa, Japan, Mexico, USA, Südafrika u.a.)  
Letzte Ausstellungen 2018 (Auswahl): 
„Papierarbeit“ im Rahmen von „Free Space“, Henke Schreieck Architekten, im Österreich Pavillon, Architektur Biennale, Venedig;
„Flugobjekte“, Bambus-Drachen Installation, in der Poststelle, Schwarzenberg, im Rahmen der Schubertiade;
„Fadenscheinig“, Lampen-Schalen Installation, das Zentrum, Radstadt. 
www.annarubin.at

Genre:

Seminar

Seminarbeitrag:

€ 190,-

Materialkosten: ca. € 30,- (wird individuell abgerechnet)