Intuition und "richtiges" Handeln -

Teil 3

Beginn:

Freitag, 23.01.2009 | 18:00

Ende:

bis Sonntag, 25.01.2009 | 12:00

Intuition und "richtiges" Handeln -

Regina Obermayr-Breitfuß Foto: chefinfo/Fürthauer

Wie erlebt der intuitive Mensch die sieben Schattenkräfte (z.B. Geiz, Gier, Neid, ...), auch Todsünden genannt?
Wie kann die „intuitive Intelligenz“ helfen, diese sieben Schattenkräfte zu erkennen, zu unterscheiden und für das „richtige“ Handeln sogar zu nützen?

Es werden jene Schattenkräfte ausgewählt, die für die Teilnehmer am wichtigsten sind. Durch konkretes Üben werden Fragen „richtig“ gestellt und intuiert. Die Methode der Mikroanalyse soll helfen, die inneren Prozesse (Polaritäten und 5 Instanzen - Intuition, Verstand, Herz, Bauch und ICH) zu integrieren. „Neues intuitives Handeln“ (Probehandeln) kann mit Hilfe systemischer Aufstellungsarbeit eingeübt werden.

Die Teilnahme am Seminar „Intuition & Verantwortung“, „Intuition & Alltag“ oder „Intuition & Entscheidung“ ist Voraussetzung.

27. Februar bis 1. März 2009: Teil 4


Seminarleiterin: Dr. Regina Obermayr-Breitfuß, Linz
Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin und Psychologische Psychotherapeutin, Integrative Gestaltherapie, Lehrtherapeutin für Integrative Paartherapie, Lebens- und Sozialberaterin, Gestaltpädagogin, Supervisorin, IntuitionsCoach, Managementtrainerin, Intuitionsforschung und -training, PEF-Dozentin-Privatuniversität, Wien und FH Liechtenstein, Mitgründerin des HOLISTISCHEN INSTITUTES in Linz.
Veröffentlichungen & Bestellungen siehe www.holistic-institute.com

Genre:

Seminar

Seminarbeitrag:

EUR 180,-