Hawaiianischer Hula-Tanz

Beginn:

Samstag, 28.10.2006 | 09:00

Ende:

bis Sonntag, 29.10.2006 | 16:00

Hawaiianischer Hula-Tanz

Hula bedeutet überfließende Sonnenenergie (Hu = überfließend, La = Sonnenenergie). Im alten Hawaii kannte man keine Schrift und so wurde die Geschichte Hawaiis mit Hilfe von Sprechgesängen (Chants) und Körpersprache - Hula-Tanz - weitergegeben.

 

Der Hawaiianische Hula-Tanz ist getanzte Lebensfreude und Spiritualität. Die weichen fließenden Bewegungen der Hände, Arme und Hüften bringen Mana (Lebensenergie) zum Fließen und helfen Stress abzubauen. Die Vorstellung und das Fühlen des Getanzten regt die Phantasie an, Glückshormone werden ausgeschüttet. Ganz im Sinne der Hawaiianischen Tradition wird u.a. gegenseitige Akzeptanz und Körperbewusstsein gefördert. Kurze Vorträge über Hawaii und seine Kultur werden in das Seminar eingebaut.

 

Seminarleiterin: Dr. Verena Kainz, Salzburg

Geb. 1956, Biologin (Universität Salzburg, FB Zellbiologie) ist Lehrerin für Flamencotanz und Österreichs erste Ke Po`o (Trainerin für Hawaiianischen Hula-Tanz). Anfang 2005 gründete sie „Aloha`aina“ und gibt in Kursen und Workshops die Freude und Begeisterung am Hula-Tanz und den Spirit of Aloha an ihre Schüler weiter.

 

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung (Hose oder mittellanger, weiter Rock, Pareo), Gymnastikschuhe mit flexibler Sohle, Decke, evtl. Schreibzeug

 

Genre:

Seminar