Frieden finden mit sich selbst mit Ho´oponopono - der hawaiianischen Kunst der Aussöhnung

Beginn:

Montag, 11.07.2011 | 14:00

Ende:

bis Freitag, 15.07.2011 | 13:00

Frieden finden mit sich selbst mit  Ho´oponopono - der hawaiianischen Kunst der Aussöhnung

Im Herbst 2008 sorgte ein Artikel in der Zeitschrift Lichtfocus für Aufsehen. In ihm schildert der hawaiianische Arzt Dr. Ihaleakala Hew Len wie es ihm gelang, eine forensische Abteilung mit gewalttätigen, durchgeknallten Jungs so zu befrieden, dass die Patienten entlassen und die Abteilung geschlossen werden konnte. Seine Vo rgehensweise beruht auf den vier Säulen: Liebe – Mitgefühl – Verantwortung – Verzeihen.

Diese Methode ist einfach und tiefgehend zugleich. Um sie wirkungsvoll praktizieren zu können, bedarf es in diesen fünf Tagen der Einstimmung und Übung. Dazu dienen einige weitere Ho’oponopono-Techniken. Somit geht jeder Teilnehmer mit einem Repertoire nach Hause, das ihm hilft, sich mit sich
selbst und der Welt auszusöhnen.

Diese innere Friedensarbeit wird mit Meditationen aus dem Fundus der Quantenheilung unterstützt. Die Workshop-Arbeit umfasst täglich nicht mehr als 5 bis 6 Stunden, damit das Erlebte bei Spaziergängen und Wanderungen in der Natur integriert werden kann.

Seminarleitung:
Dipl.-Psychologe Dr. Reinhard Prochazka, Freib u rg

Jahrgang 1946 - ursprünglich Personaltrainer, Konfliktmoderator und Coach - ist ein in Hawaii ausgebildeter und zertifizierter Lehrer für hawaiianische Körperenergiearbeit.

Marianne Prochazka, Freiburg
Jahrgang 1950 – ursprünglich Kinderkrankenschwester und Pflegedienstleitung – arbeitet seit 1994 als Heilpraktikerin mit Kinesiologie, Homöopathie, psychosomatische Energetik (PSE) und Bewusstseinsarbeit.

Bitte mitbringen: Tagebuch oder Schreibheft, Malblock und Malstifte, eine Decke und ein kleines Kopfkissen, Wanderkleidung.

Genre:

Seminar

Seminarbeitrag:

EUR 360,-