Versöhnung mit den eigenen Eltern

Beginn:

Freitag, 07.10.2011 | 18:00

Ende:

bis Sonntag, 09.10.2011 | 12:00

Versöhnung mit den eigenen Eltern

Solange du mit deinen Eltern nicht versöhnt bist, geht es dir nicht gut. Du steckst im tiefen Loch der kindlichen Trauer und rebellierst, indem du ganz anders als deine Eltern sein möchtest. Seit jeher lehrt uns die Erfahrung, dass du zu deinem Selbst findest, wenn du dich von deinen Eltern mit Verständnis und Toleranz eines Erwachsenen losgelöst hast. Es ist nicht leicht, solange diese Sicht durch deinen kindlichen Schmerz blockiert ist. Dieser Schmerz muss heraus, um das Herz und
den Verstand für die Versöhnung zu öffnen.

Jirina Prekop entwickelte eine wirksame und von der Fachwelt geschätzte Methode zur Versöhnung mit abwesenden Eltern. Die Konfrontation mit ihnen verläuft unter Visualisierung und beschützender Umarmung in drei Schritten: Rückkehr in deine Kindheit, tiefer Blick in die Kindheit der Mutter (des Vaters) und versöhnende Begegnung mit ihr (mit ihm) dort, wo sie (er) jetzt ist. Es kann auch der Himmel sein.

Diese Versöhnung ist tiefer als bei Familienaufstellungen. Jedoch ist der Einsicht wegen eine Familienaufstellung oft fällig.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, evtl. auch eine Decke und ein kleines Kopfkissen.

Seminarleiterin: Dr. Jirina Prekop, Lindau
Diplompsychologin; Autorin zahlreicher Bücher, u.a.: „Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen“, „Der kleine Tyrann”, „Von der Liebe, die Halt gibt“, „Erstgeborene“, „Einfühlung oder die Intelligenz des Herzens“, „Wenn ihr wüsstet, wie sehr ich euch liebe“ (gemeinsam mit Bert Hellinger), „Getragen vom Fluss der Liebe“, „Auf Schatzsuche bei unseren Kindern“, „Ich halte dich fest, damit du frei wirst”. Neuerscheinung: „Eltern dürfen Fehler machen”.

Genre:

Seminar

Seminarbeitrag:

EUR 180,-