Biokinematik - die Logik des Schmerzes

Beginn:

Freitag, 02.03.2012 | 18:00

Ende:

bis Sonntag, 04.03.2012 | 12:00

Biokinematik - die Logik des Schmerzes

Biokinematik – das Wissen um die mathematischen Beweglichkeitsgesetze, denen der Mensch unterliegt. Gerät die Bewe­gungs­geometrie des Körpers aus dem Lot, entsteht unter anderem Schmerz.

Die Logik des Schmerzes:

Zu einer Bewegung benötigt man zwei Komponenten, Kraft und  Weg. Bewegung und Kraft sind zwei völlig verschiedene Dinge. Die Kraft kann groß oder klein sein. Die Bewegung ist immer die gleiche. Entscheidend  ist, ob eine Bewegung durch­geführt werden kann oder nicht. Wenn eine Bewegung nicht durchführbar ist, nutzt alle Kraft nichts. Es entsteht Schmerz. Schmerz und Schmerzursache sind immer örtlich voneinander  getrennt. Das, was weh tut, ist gesund. Das, was nicht weh tut, ist krank.

Das ist die Logik des Schmerzes. 

Schmerz ist immer Ausdruck einer gestörten Bewegungsbahn. Gestörte Bewegungsbahnen können mit den Techniken der Biokinematik korrigiert werden. Schmerztherapie nach Bio­kinematischen Kriterien ist geometrisch definierte Bewe­gungs­­­­therapie. Der Unterschied zwischen Kraft und Bewegung ist für die Therapie von zentraler Bedeutung. 

Der Patient muss lernen, zwischen Kraft und Bewegung zu differen­zieren. Nur dann kann er die Geometrie seiner Bewe­gun­gen wiederherstellen, um Schmerzfreiheit zu erlangen. 

Bei Anmeldung bitte den Beruf angeben!


Seminarleiter: Dr. Walter Packi, Bad Krozingen

Arzt für Allgemeinmedizin, Begründer der Medizin nach Biokinematischen Kriterien.

Genre:

Seminar

Seminarbeitrag:

€ 220,-