Quantenheilung und Musik

Beginn:

Freitag, 23.03.2012 | 18:00

Ende:

bis Sonntag, 25.03.2012 | 12:00

Quantenheilung und Musik

Indem wir Verantwortung für unsere Bewusstseinszustände übernehmen, nehmen wir unser Leben in die Hand und werden zum aktiven Schöpfer unserer Realität. Mit einfachen, aber sehr effizienten Techniken üben wir uns zu synchronisieren, die Grundlage zur Heilung von uns und anderen.

Musik ist ein wunderbares Mittel, um ganz präsent zu werden und in eine Wachheit und innere Stille zu kommen. Je mehr ich diese Gedankenstille erlebe, desto mehr nehme ich mein SEIN wahr und damit auch meine DASEINSFREUDE, die hinter meinen Gedanken, Stimmungen, Emotionen und meinem Ichgefühl immer zugegen ist. Es geht mehr darum, das alltägliche Bewusstsein beiseite zu lassen- wenn auch nur für kurze Zeit -, als aktiv etwas zu tun. Dann durchdringt die innere Freude immer stärker unsere anderen Bereiche.

Entspanntes Trommeln hilft uns zu erden, gesungene Töne haben eine zutiefst harmonisierende und reinigende Wirkung bis in unsere feinen Bereiche hinein, wir bringen uns zum Schwingen. Wenn wir mit unserer Stimme spielen, neugierig, ohne Zwang, ohne zu werten ob es toll und richtig klingt, kommen wir spielerisch und leicht in Kontakt mit ihr und mit uns SELBST.

Ich habe in dieser Richtung schon sehr viele faszinierende Erfahrungen gemacht und tolle Lösungen erlebt und lade euch ein, mit mir diese Erfahrungen an diesem Wochenende zu vertiefen.

Seminarleiter: André Várkonyi, Wien

Seit ca. 30 Jahren freischaffender Musiker, hält Seminare im In- und Ausland, von Trommel- und freien Musikworkshops bis zu Meditations-, Bewusstseins- und Quantenheilungs­semi­naren. Seit vielen Jahren intensive Auseinandersetzung mit alternativen Heilmethoden, Massageausbildung, langjährige Therapieerfahrung und Ausbildung für geistige Heilung und Einfühlung im Zentrum für geistige Heilweisen in Wien. Mit­glied der World Federation of Healing.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Hausschuhe oder Socken, eine Decke oder Unterlagsmatte

Genre:

Seminar

Seminarbeitrag:

€ 180,-